×

Fehler

[sigplus] Kritischer Fehler: Es ist zwingend erforderlich, daß der Bildordner im relativen Pfad in Bezug zum Stammordner für Bilder liegt.

[sigplus] Kritischer Fehler: Es ist zwingend erforderlich, daß der Bildordner im relativen Pfad in Bezug zum Stammordner für Bilder liegt.

Tag 1 (19.05.15)

Das nenn ich mal easy going. Nach 2 Stunden Flug mit Ryanair ab Köln/Bonn 12:50 Ankunft in Rom Ciampino, um 13:00 raus aus dem Flughafen (hatte nur Handgepäck...für Männer reichen vier Unterhosen, vier Paar Socken, 4 T-Shirts, eine kurze Hose für 4 Tage. Die Kamera nahm den meisten Platz weg). Der Shuttleservice stand schon dort mit meinem Namensschild.

Um 13:15 Ankunft im Hotel Victor. Sehr netter Service, die Dame an der Rezeption spricht ausreichend englisch. Sauberes Zimmer, klein, aber völlig ausreichend. Badezimmer sogar mit Bidet. Alles zusammen (3 Nächte incl Frühstücksbuffet) für 220€ incl. Flug.

Erst mal duschen. 14:00 Uhr sehr nette Beratung durch Hoteldame, sie druckt mir eine (von Google übersetzte) deutsche Wegbeschreibung in die Stadt aus. Vom Hotel rechts raus, 300 Meter befindet sich die Bushaltestelle. Mit der Linie 675 neun Stationen zum „Arco di Travertino“, von dort aus mit der Metro (1,50 €) zur Station „San Giovanni“. Dort steigt man direkt bei der „San Giovanni in Laterano“ aus, der Kirche des Bischofs von Rom. „Omnia Vatican & Rome Card“ abgeholt, die ich übers Internet gebucht und per Paypal (89 €) bezahlt hab.

Der Typ von Omnia Service war sehr nett, zuvorkommend, hat viel erklärt...und wenn er mehr Zeit gehabt hätte, hätte er mir auch noch ne Audienz beim Papst besorgt. So blieb es aber bei der Mitteilung, daß der Heilige Vater morgen eine Generalaudienz am Petersdom gibt...wenn ich Interesse hätte, sollte ich um 06:30 Uhr da sein...der Chef kommt so gegen 11:00 Uhr (kann aber auch 12:00 Uhr werden...wir sind ja schließlich in Italien). Habe dankend abgelehnt...und dafür lieber morgen früh einen Termin mit Spartacus ausgemacht. Freitag morgen geht es dann als Ersatz zur bevorzugten Besichtigung des Petersdoms.

 Anschließend wurde ein bißchen die Basilika „Giovanni in Laterano“ bestaunt...ich bin nicht so der Kirchgänger, aber die monströsen Statuen hauen ein schon um. Trotzdem würd ich mir die Dinger nicht ins Wohnzimmer stellen.

Um 16:30 dann auf den „Hop on- Hop off“ Bus (der ist für 3 Tage im Omnia Ticket incl.) und einmal die ganze Strecke durch die Stadt, um einen groben Überblick zu bekommen. Vorbei ans Kolloseum, Pantheon, Vatikanstadt, Engelsburg, usw. Die ganze Tour dauert im offenen Doppeldeckerbus 1,5 Stunden. Dann am Kolloseum ausgestiegen und das Ding von außen betrachtet. Ganz schön kaputt das Teil. Wird morgen früh direkt meine Tour mit der Innenbesichtigung (auch Part der Omnia Card) starten. Hab meine Visitenkarte dagelassen...Spartacus, der Lappen, kann kommen.

Ab Kolloseum dann mit der Metro zum Bahnhof „Termini“ (2 Stationen), von dort aus wieder zum „Arco di Travertino“. Dort kurz im Supermarkt Vorräte für die nächsten drei Tage gekauft (3 Flaschen Pepsi Light) und dann wieder zurück mit dem Bus zum Hotel. Wie schon gesagt....easy going. Hab nicht einmal geflucht, schließlich sind wir in der heiligen Stadt.....

{gallery}/boxscore/reisen/rom2015/day1, single=image001.JPG, single_gallery=1{/gallery}